Tribünengespräch vom 09.06.2020
Schmerzmittel im Fußball
Ein Jahr lang haben Arne Steinberg und Jonathan Sachse gemeinsam mit der ARD-Dopingredaktion und Kolleg*innen vom CORRECTIV zu Schmerzmittelmissbrauch recherchiert. Sie stellen uns das Ergebnis "Pillenkick" vor.

Über die Sendung

Wie verbreitet ist der Missbrauch von Schmerzmitteln im Fußball? Welche Folgen kann er haben und welche Rolle spielen dabei Ärzte, Vereine und Verbände? Und wie sieht es eigentlich im Freizeitsport aus? All das sind Fragen, die die Recherche "Pillenkick" von CORRECTIV und ARD-Dopingredaktion zu beantworten versucht.

Veröffentlicht am: 09.06.2020 (vor 5 Monaten)

Unsere Gäste: Arne Steinberg (@steinberg_arne) , Jonathan Sachse (@jsachse)

Rasenfunk Supporters Club

Rasenfunk unterstützen

Shownotes zur Sendung

Fußballer sollen stark sein, keine Schwäche zeigen und sich durchbeißen. Und zwar nicht nur dort, wo es um viel Geld geht. Sowohl im Spitzenfußball als auch im Freizeitsport hat sich eine Leistungskultur entwickelt, die Gefahren für die Gesundheit der Spieler birgt.

Ein Bestandteil dieser Gefahren sind Schmerzmittel und ihr Missbrauch.

Wir sprechen mit unseren Gästen Jonathan Sachse (@jsachse) und Arne Steinberg (@steinberg_arne) über die Recherche "Pillenkick" von CORRECTIV und ARD-Dopingredaktion.

Hier einige wichtige Links zur Sendung:

Die Doku zur Recherche ist am Dienstag, den 09.06.20 um 22:45 Uhr im Ersten und hier zu sehen.

"The Pharmacist" ist die erwähnte Netflix-Serie zum Geschäft mit Opioiden.

Dank geht in dieser Folge an Derbysieger 64, Telehammer, Sehrgutsch, Niklas, bjay, Thomas aus Solingen, Max, Christian aus Osnabrück, Jan, Johann und Enzianer. Wie das CORRECTIV finanziert sich auch der Rasenfunk einzig und allein aus Spenden von euch Hörerinnen und Hörern. Er ist werbe-, sponsoren- und paywallfrei.

Wie ihr uns unterstützen könnt, erfahrt ihr hier: http://rasenfunk.de/unterstuetzen

Auch durch einen Besuch unseres Kiosks könnt ihr uns unterstützen: https://kiosk.rasenfunk.de/

Unterstützt unsere Show

Wer keine Sendung von uns verpassen möchte, kann uns auf diesen Social-Media-Kanälen folgen oder unseren Newsletter auf rasenfunk.de abonnieren:

Mitdiskutieren

Jetzt mitmachen