Tribünengespräch vom 16.07.2018
Die WM 2018 vor Ort
Zwölf Stadien in zwei Wochen. Vier Wochen Essen im Pressebereich der Stadien. Fan Nils Arnold und Journalist Hendrik Buchheister berichten, wie die WM in Russland vor Ort wirklich war.

Über die Sendung

Wir alle haben die WM in Russland gesehen. Aber wie war es vor Ort wirklich? Als Antwort auf diese Frage haben wir uns wie schon nach der Europameisterschaft 2016 die Perspektiven eines Fans und eines Journalisten in den Rasenfunk geholt. Hier erfahrt ihr vom eindrucksvollsten WM-Stadion, der Stimmung vor Ort, wie man an Tickets kam und worüber die Russen mit WM-Gästen am liebsten sprechen wollten.

Veröffentlicht am: 16.07.2018 (vor 3 Monaten)

Unsere Gäste: Hendrik Buchheister (@h_buchheister), Nils Arnold (@grummelgru)

Rasenfunk Supporters Club

Ich will auch!

Shownotes zur Sendung

Nils Arnold (@grummelgru) und Hendrik Buchheister (@h_buchheister) berichten von ihren Erfahrungen vor Ort bei der WM 2018 in Russland.

Ein Dank geht in dieser Folge an Achim, Moritz, Hendrik, Julia und Julius. Sie alle sind Rasenfunk-Supporter und unterstützen uns finanziell. Mehr dazu erfahrt ihr hier: rasenfunk.de/unterstuetzen.

Mitdiskutieren

Jetzt mitmachen