Tribünengespräch vom 15.07.2016
Die EM 2016 vor Ort
Journalist Matthias Friebe und ein Fast-Alles-Fahrer Tobi berichten von der Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Wie haben sie dieses Turnier vor Ort erlebt?

Über die Sendung

830 Millionen Euro hat die UEFA mit der Europameisterschaft 2016 in Frankreich erlöst. Der Fußballverband feiert das Turnier als großen Erfolg - mit einigen ganz wenigen Abstrichen. Doch wie war dieses Turnier vor Ort? Kam man leicht an Tickets, hat sich die Sicherheitslage im Umfeld des Turniers bemerkbar gemacht? Welche Fanlager blieben besonders in Erinnerung, wann entfachte auch beim Gastgeber das Fußballfieber.

Veröffentlicht am: 15.07.2016 (vor 2 Jahren)

Unsere Gäste: Matthias Friebe (@Matthias_Friebe), Tobi (@runnertobi)

Rasenfunk Supporters Club

Keine Werbung. Keine Sponsoren. Keine Paywall. Das sind die drei Grundsätze des Rasenfunk. Wir wollen unabhängig und für jeden erreichbar bleiben. Damit wir unsere Sendungen trotzdem gründlich vorbereiten können, brauchen wir deine Unterstützung. Werde Mitglied im Rasenfunk Supporters Club und halte dieses Projekt am Leben!
Rasenfunk unterstützen

Shownotes zur Sendung

830 Millionen Euro hat die UEFA mit der Europameisterschaft 2016 in Frankreich erlöst. Der Fußballverband feiert das Turnier als großen Erfolg - mit einigen ganz wenigen Abstrichen.
Doch wie war dieses Turnier vor Ort? Kam man leicht an Tickets, hat sich die Sicherheitslage im Umfeld des Turniers bemerkbar gemacht? Welche Fanlager blieben besonders in Erinnerung, wann entfachte auch beim Gastgeber das Fußballfieber.

Wir sprechen mit Matthias Friebe (@Matthias_Friebe) vom Deutschlandfunk, der in seiner Rolle als Journalist vier Wochen vor Ort war, sowie mit Tobi (@runnertobi) von Meinsportradio.de, der sich jede Menge Spiele im Stadion angesehen hat.

In der Sendung angesprochen:

Damit geht die EM-Berichterstattung im Rasenfunk nach insgesamt über 31 Stunden zu Ende. Wir danken euch sehr für eure Ohren - und ganz konkret für eure Unterstützung des Rasenfunks. Namentlich diesmal Markus Ziegler, Jochen Hillebrand und Christoph Genz: ihr seid für uns das, was ein Selfie mit Cristiano Ronaldo für ein Einlaufkind ist.

Mitdiskutieren

Jetzt mitmachen