Kurzpass vom 17.07.2018
WM-Tag 34: Russland nach der WM
Jetzt ist sie also vorbei, die WM, auch im Rasenfunk. Wir beschließen das Turnier mit Katrin Scheib in Moskau, die mit uns Bilanz zieht und die Bedeutung der WM fürs Land einordnet.

Über die Sendung

Putins Regenschirm, des Emirs Latte in Lotte, interessante Suchanfragen russischer Internetnutzer – bis zuletzt hat die WM interessante Geschichten produziert, die nur eine Frau so charmant und gewinnbringend berichten kann: Katrin Scheib. Wir diskutieren mit ihr die Frage, ob diese WM nachhaltig etwas verändern kann.

Veröffentlicht am: 17.07.2018 (vor einem Monat)

Unser Gast: Katrin Scheib (@kscheib)

Rasenfunk Supporters Club

Keine Werbung. Keine Sponsoren. Keine Paywall. Das sind die drei Grundsätze des Rasenfunk. Wir wollen unabhängig und für jeden erreichbar bleiben. Damit wir unsere Sendungen trotzdem gründlich vorbereiten können, brauchen wir deine Unterstützung. Werde Mitglied im Rasenfunk Supporters Club und halte dieses Projekt am Leben!
Rasenfunk unterstützen

Shownotes zur Sendung

Katrin Scheib (@kscheib) hat uns durch diese WM begleitet. Ein vorerst letztes Gespräch mit ihr soll Antworten auf die Frage geben: Was bleibt in Russland übrig von dieser Weltmeisterschaft?

Hier die in der Folge angesprochenen Links:

Das Verhörvideo von Pussy Riot: https://twitter.com/navalny/status/1018556764365770755

Ein erklärender Text dazu: https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article179390854/WM-2018-Pussy-Riot-Sehnsucht-nach-Stalins-Zeiten-bei-Flitzer-Verhoer.html

Des Emirs Latte in Lotte: https://twitter.com/JamilChade/status/1017773036941070336

https://esportes.estadao.com.br/noticias/futebol,por-violar-direito-de-privacidade-do-emir-do-catar-jornalista-do-estado-e-expulso-de-hotel,70002402161

WM-Feedback von euch?

Jetzt mitmachen